Tote Mädchen lügen nicht



Tote Mädchen lügen nicht


Über das Buch 

  • Titel: Tote Mädchen lügen nicht 
  • Autor: Jay Asher
  • Preis: 9,99€
  • Seite: 283

13 Kassetten- ein Hilfeschrei

Als Clay Jensen aus der Schule nach Hause kommt, findet er ein Päckchen mit Kassetten vor. Er legt die Erste in einen alten Kassettenrekorder, drückt auf »Play« – und hört die Stimme von Hannah Baker. Hannah,seine ehemalige Mitschülerin.Hannah,für die er heimlich schwärmte.Hannah,die sich vor zwei Wochen umgebracht hat.Mit ihrer Stimme im Ohr wandert Clay durch die Nacht, und was er hört,lässt ihm den Atem stocken.Dreizehn Gründe sind es,die zu ihrem Selbstmord geführt haben,dreizehn Personen, die daran ihren Anteil haben.Clay ist einer davon ...

Mein Leseeindruck

Wie würdest du reagieren, wenn vor deiner Haustür eines Tage sein Paket ohne Absender liegen würde. Ich würde es wie Clay neugierig öffnen und geschockt sein als ich darin Kassetten finde. Aufgenommen von einem Mädchen, was sich vor zwei Wochen das Leben genommen hat und ich einer ihrer Gründe bin. Ich finde den Schreibstil sowohl sehr fließend als auch spannend und gut zu Lesen. Ebenfalls gefällt mir die Abwechslung zwischen der Schrift, welche sich einerseits mit der Aufnahmen und Gedanken von Hannah beschäftigen als auch anderseits die aktuelle Situation von Clay beschreibt. Insbesondere die Aufteilung der Kapitel nach Kassetten finde ich sehr schön und lässt, dass ganze Buch noch realistischer wirken. Abgesehen davon berichtet das Buch über ein immer noch sehr aktuelles Thema. Mobbing. Meiner Meinung nach ist das Buch sehr realistisch umgesetzt und dadurch bekommt der Leser aus das Gefühl als sei er selbst dabei.

Fazit

Ich persönlich finde das Buch sehr gut, da es immer noch ein sehr aktuelles und vor allem ernstzunehmendes Thema anspricht. Mobbing und seine Folgen für den Betroffenen und seine Umgebung. 

⭐️⭐️⭐️⭐️⭐️


Kommentare

Beliebte Posts